Totalversagen bei fondsgebundenen Lebensversicherungen – Eine Chronologie der Ereignisse eines Geschädigten.

Schaanwald (OTS) – Bereits mehr als 10.000 geschädigte Kunden fondsgebundener Lebensversicherungen vertreten die Anwälte der EAS – Erste Allgemeine Schadenshilfe AG. Im Kampf  gegen die Versicherungen, die alles dafür tun, den Geschädigten keine Vergleichszahlungen leisten zu müssen, legt man sich ein dickes Fell zu. Aber die kundenschädigenden Praktiken der PrismaLife Liechtenstein lassen selbst erfahrene Anwälte kopfschüttelnd zurück.

PrismaLife entpuppt sich regelmäßig als eine der rücksichtslosesten Versicherungen Liechtensteins

Der aktuelle Fall eines Versicherungsnehmers:

  • 25.10. 2013: Der Versicherungsnehmer, geboren am 28.9. 1988, beantragt eine fondsgebundene Lebensversicherung bei der PrismaLife. Die Monatsprämie beträgt EUR 260, diese steigt jährlich um 3 Prozent.
  • 4.12. 2088 (!): Dies wäre das Ende des Versicherungsvertrages. Zu diesem Zeitpunkt wäre der Versicherungsnehmer gerade 100 Jahre (!) alt.
  • 5.3. 2018: Der Kunde hat insgesamt EUR 14.181, 32 in seine fondsgebundene Lebensversicherung bei der PrismaLife eingezahlt. Der Rückkaufswert beträgt allerdings gerade noch ein Drittel davon, nämlich EUR 4.543, 83

Von Beginn an keine Chance auf Erträge

„Insbesondere bei der PrismaLife kennen wir derartige Fälle zu Genüge. Aufgrund der hohen Kostenstruktur der Versicherung, hatte der Geschädigte gar keine realistische Chance, irgendwelche Erträge mit diesem Produkt zu erzielen. Er wurde schlichtweg von der PrismaLife getäuscht“, erklärt EAS-Vorstand Manfred Rädler.

Hätte die Versicherung ihren Kunden aufklären müssen, dass er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Gewinne erzielen wird? Erfüllen das Verschweigen der hohen Kostenstruktur und das Versprechen von Gewinnen, seitens der PrismaLife gar den Tatbestand des Betruges? 

Dies klären derzeit die Rechtsanwälte der EAS, es gilt die Unschuldsvermutung.

Rückfragen & Kontakt:

Erste Allgemeine Schadenshilfe AG
Vorarlbergerstraße 37
9486 Schaanwald
Fürstentum Liechtenstein
office@schadenshilfe.com
Tel.: +423 377 1700